OUTDOORSGEAR

Die beste Fliegenfischerausrüstung im Jahr 2021, getestet von Experten und Travel-huh-Redakteuren

Wir haben Ausrüstung erforscht und getestet und wir haben Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung für ihr Wissen über das Fliegenfischen angezapft, um die beste Ausrüstung zu finden.

Das Fliegenfischen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Eine Rekordzahl von 7 Millionen Menschen ging 2019 zum Fliegenfischen, so der neueste Bericht der US-amerikanischen Fischereiindustrie. Und es ist leicht zu verstehen, warum Fliegenfischen Sie in wunderschöne Landschaften führt. es kann eine Chance zur Einsamkeit bieten oder Sie können mit Freunden und Familie teilnehmen; und es ist eine leicht zugängliche Aktivität.

Aber Fliegenfischen kann auch eine steile Lernkurve haben, beginnend mit der Suche nach der besten Ausrüstung. Wir haben Ausrüstung erforscht und getestet und wir haben Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung für ihr Wissen über das Fliegenfischen angezapft, um die beste Ausrüstung auf dem Markt zu finden.

Sehen Sie sich die beste Fliegenfischerausrüstung des Jahres 2021 an.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die Mindestausrüstung, die ich brauche, um aufs Wasser zu kommen?

Grundlinie, Sie benötigen eine Rute, Rolle, Fliegenschnur, Vorfach und eine Fliege. (Technisch gesehen könnten Sie ohne die Rolle auskommen, wenn Sie Tenkara-Angeln sind.) Aber darüber hinaus gibt es einige Grundlagen, die einen guten Tag auf dem Wasser angenehmer machen.

Ich nehme immer meine Fliegentasche mit, die Trockenfliegen, Nymphen und Streamer enthält, sagt Katie Cahn, eine Fliegenfischerführerin aus North Carolina. Pinzette zum sicheren Entfernen der Fliege aus dem Maul eines Fisches. Tippet, Zangen und zusätzliche Führer. Ich habe immer zusätzliche Schlagindikatoren in meiner Tasche. Und natürlich Rute und Rolle. Und immer, immer ein Netz.

Alex Kim, der Gründer und Outdoor-Guide von HereMT, einer Organisation, die darauf abzielt, die Natur für BIPOC-Gemeinden in Montana zugänglicher zu machen, sagt, dass Sie sich an Ihren Angelschein, ein Messer, eine Kamera und zusätzliche Schichten erinnern sollten. April Vokey, ein Fliegenfischer-Guide und Moderator des Podcasts Anchored Outdoors, empfiehlt, immer etwas SPF-Chapstick und eine selbstbewusste Fliege dabei zu haben.

Wie lernt man am besten Gießen?

Es gibt viele Ressourcen im Internet. YouTube hat einige. Wir mögen auch das Orviss Fly Fishing Center, das eine Menge hilfreicher Inhalte bietet. Kim empfiehlt, sich online Videos anzusehen und dann zu üben oder lokale Kliniken zu finden. Die meisten Fliegenläden bieten eine 101-Klasse zum Fliegenfischen kostenlos an, fügt Cahn hinzu. Dies wird sehr helfen, und dann können Sie YouTube verwenden, um Hilfe bei der Gussform und dem fortgeschrittenen Knotenbinden zu erhalten. Im Internet gibt es eine Fülle von Wissen über das Fliegenfischen.

Gabaccia Moreno, eine Outdoor-Aktivistin und -Enthusiastin, sagt, dass es helfen kann, sowohl Internetvideos als auch Bücher zusammen mit der Praxis zu lesen. United Women on The Fly hat auch eine großartige Bibliothek mit Ressourcen, die ich empfehle, sie auszuprobieren, sagt Moreno. Zugegeben, ein Video ohne zu üben ist nicht ideal. Ich schlage vor, dass die Leute einen lokalen Park mit einem schönen Rasen finden, auf dem sie ihre Besetzung üben können. Es gibt auch viele Bücher für diejenigen, die gerne durch Lesen lernen. Zu guter Letzt sollten Sie Ihre lokalen Fliegenfischer-Workshops nicht überschätzen. Ich war in der Lage, einen großartigen Angelkurs für 50 US-Dollar zu bekommen. Fliegenfischerkurse für Anfänger finden nicht auf dem Wasser statt, daher sind sie nicht so teuer, wie viele Leute denken. Darüber hinaus gibt es möglicherweise eine lokale gemeinnützige oder Meet-up-Gruppe, in der Sie ebenfalls lernen können.

Wie kann ich beim Fliegenfischen Geld sparen?

Fliegenfischen kann wie viele Outdoor-Aktivitäten teuer sein. Es gibt zwar weniger teure Ausrüstungsoptionen und Gelegenheiten, gebraucht zu kaufen, aber es wird immer noch mindestens ein paar hundert Dollar kosten, um die richtige Ausrüstung zu Beginn zu bekommen. Kim schlägt vor, mit einem Combo-Rig für Anfänger zu beginnen. Cahn empfiehlt, Ausrüstung auszuleihen oder zu mieten und mit den minimal erforderlichen Ausrüstungsgegenständen zu beginnen.

Woher weiß ich, welche Fliegen ich verwenden soll?

Welche Fliegen Sie in Ihrem Köcher behalten sollten, hängt davon ab, wo und wann Sie fischen. Informieren Sie sich also zuerst über Ihr Ziel. Schauen Sie sich die Bäche, Flüsse und Seen an, an denen Sie angeln werden, und sehen Sie, welche Käfer dort schlüpfen und wann sie schlüpfen. Eine andere Möglichkeit ist, herumzufragen; Schauen Sie beim örtlichen Fliegenladen vorbei und fragen Sie ihn.

Ich sage immer, frag dich in deiner Gemeinde um. Es könnte jemanden geben, der bereits Fliegenfischen ist und Ihnen gerne beibringt und Sie seine Ausrüstung benutzen lässt, rät Moreno. "Teuer bedeutet für verschiedene Leute unterschiedliche Dinge, aber wenn Sie 100 US-Dollar ausgeben können, können Sie die billigste verfügbare Ausrüstung möglicherweise in einem nahegelegenen Walmart einrichten und genug Fliegen, um loszulegen."

Welche Ruten- und Rollengröße soll ich nehmen?

Wie bei den Fliegen, die Sie auswählen, hängt dies davon ab, welche Art von Fisch Sie suchen und welche Art von Wasser. Eine allgemein gute Rute ist eine 5-Gewicht, 9-Fuß-Rute mit einer 5-Gewicht-Rolle. Das wirft sowohl Nymphen als auch Trockenfliegen und funktioniert für die meisten Forellen, Barsche, Panfish und kleinere Meeresfische. Es wird auch über Seen und Flüsse hinweg funktionieren.

Wenn Sie wissen, dass Sie nur kleine Gebirgsbäche angeln oder mit Ihrer Fliegenrute zu hochalpinen Seen und Bächen wandern und wandern, ist ein kleineres Setup möglicherweise besser. Ich hatte eine Menge Spaß, 10-Zoll-Brookies auf einer 3-Gewicht-7,5-Fuß-Rute zu landen. Aber ein Rig dieser Größe wird Sie auf kleinere Forellen auf kleinerem Wasser beschränken. Wenn Sie in größeren Gewässern fischen oder einen größeren Wurf benötigen, sollten Sie eine 6- oder 7-Gewichtsrute in Erwägung ziehen, die im Bereich von 9 Fuß bis 10 Fuß liegt.

Eine gute Idee ist es, Ihren örtlichen Fliegenladen oder die örtlichen Fliegenfischer-Ressourcen zu fragen, was die ideale Kombination für Ihre lokale Fischerei ist.

Warum Travel-huh vertrauen?

Nathan Allen ist der Outdoor-Ausrüstungseditor für Travel-huh. Während er fast sein ganzes Leben lang gefischt und gefischt hat, hat Nathan in den letzten fünf oder mehr Jahren hauptsächlich Fliegenfischen gemacht. Er protokolliert jedes Jahr Dutzende von Tagen auf dem Wasser und fischt von den Quellflüssen in Missouris über den South Platte River in Colorado bis hin zu den Seen und Bächen rund um die Mammoth Lakes in Kalifornien. Nathan hat jedes in diesem Artikel erwähnte Ausrüstungsstück benutzt, von dem er einige seit Jahren benutzt.